Organizer: Wofür, wieso & warum

Was sind Organizer? 

Organizer sind Taschen, die mit pfiffigen Unterteilungen und Innentaschen für eine bessere Ordnung des Reisegepäcks sorgen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse des Reisenden. Kleine Mappen für wichtige Unterlagen, den Reisepass, und Münzen, große Organizer für die Kleidung und schließlich noch Umhängetaschen oder Rucksäcke, die man als Handgepäck benutzen kann. Auch sogenannte Packwürfel oder Wäschetaschen zählen zu den Organizern. Man befüllt sie mit Wäsche und kann sie dann in normale Koffer oder Wanderrucksäcke packen, um für mehr Ordnung im Gepäck zu sorgen. Reiseorganizer helfen also, den Komfort der Reise zu erleichtern. Wer will schon jeden Abend seinen ganzen Koffer durchwühlen oder den Inhalt der Reisetasche auf den Hotelboden ausleeren, um das eine Paar Socken zu finden?! Mit Reiseorganizern hat jedes Teil seinen Platz und ist gut verstaut. Außerdem lässt sich in Organizern mehr verstauen, da die clevere Aufteilung für mehr Platz im Koffer sorgt.

Wofür nutzt man Reiseorganizer?

Je nach Größe und Ausführung der cleveren Reisebegleiter nutzt man sie für Dokumente, die Kleidung, Kamerazubehör oder Toilettenartikel. Kleidung wird vor allem in Kompressionsorganizern verstaut, da so mehr Platz im Koffer ist. Bei Kamerazubehör kommt es darauf an, die empfindlichen Geräte durch dicke Polster gut zu schützen. Toilettenartikel sollen möglichst hygienisch aufbewahrt werden. Praktisch ist es auch, wenn man den Kulturbeutel im Bad des Hotels oder Hostels aufhängen und zum Beispiel die Zahnbürste über Nacht in eine Lasche zum Trocknen einhängen kann. Für Dokumente sind flache kleine Taschen sehr beliebt, da sie in jedes Handgepäck passen und leicht wiederzufinden sind.

Vor allem Backpacker, Rundreisende und Geschäftsreisende schätzen die nützlichen Reiseorganizer sehr. Backpacker sind Profis, wenn es um cleveres Packen geht und wollen möglichst leicht reisen. Mit den Organizern sorgen sie für Ordnung in ihrem Wanderrucksack. Das ist wichtig, da man Rucksäcke in vielen Fällen nicht komplett öffnen kann wie Koffer. Bei manchen Modellen kann man nur von oben in den Rucksack greifen und da braucht man Wäschebeutel, um sich nicht durch einen Haufen von Kleidern zu wühlen. Auch Rundreisende, die jede Nacht in einem anderen Hotel schlafen, sollten sich die Anschaffung von diesen nützlichen Reisebegleitern überlegen. Sie erleichtern das tägliche Ein- und Auspacken des Koffers. Für Geschäftsreisende gibt es inzwischen spezielle Aufbewahrungstaschen für Hemden, Hosen und Anzüge. Mit ihnen ist der verknitterte Jetlag Look Vergangenheit.

Warum sind gerade Taschenorganizer so beliebt?

Taschenorganizer sind nicht nur bei allen Reisenden sondern auch im Alltag sehr beliebt. Sie ermöglichen den schnellen und unkomlizierten Wechsel von Handtaschen und außerdem ist das Wühlen in einer großen Handtasche mit ihnen Vergangenheit. Taschenorganizer sind darüberhinaus ein stylisches Accessoire. Es gibt sie in allen möglichen Farben und mit oder ohne Muster. Sie drücken also den eigenen Stil aus, egal ob der klassisch und clean, verspielt oder lustig ist. Die Farben und Muster der Taschenorganizer haben auch den Vorteil, dass man sie bei schlechter Beleuchtung in einem dunklen Innenfutter besser wieder findet. Taschenorganizer sind auch für die Reise von Vorteil. Sie können einfach von der Handtasche ins Handgepäck wandern und schon hat man das Handgepäck fertig gepackt. Taschenorganizer helfen also dabei, das Leben einfacher und organisierter zu machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*

Warteliste Wir informieren dich per Email, sobald der Artikel wieder vorrätig ist. Trage dich dazu einfach unten mit deiner Email-Adresse ein.
Email